20170620

Linz

Lebensraum Stadt

Die Wandlung der Stadt entspricht einem Megatrend. Auch Linz hat keinen wesentlichen Einfluss darauf, es wird wachsen, so wie vergleichbare Städte auch.

 

Das Wachstum der Städte kündigt sich seit langem an, die Frage ist, ob Linz bereit sein wird, auf diese Herausforderung innovativ einzulenken.

 

 

Das Stadtleben ist wieder 'in', auch in Linz!

 

In den letzten Jahren hat die Renaissance der Stadt auch Linz erreicht. Was vor wenigen Jahren noch heruntergekommen war, wie das Neustadtviertel, Alt Urfahr, Altstadt, ... sind heute als top Adressen chic!

 

Es ist ganz besonders die Innenstadt, mit ihrer dichten Bebauung, engen Straßen und wenig Autoverkehr, die als attraktive Stadt erkannt wird.

 

 

Stadtmenschen leben nicht nach der Postleitzahl, sie wollen Stadtleben!

 

Frische Semmeln, Sonntag morgens vom Bäcker am Eck, nicht aus der Kühltruhe vom letzten Großeinkauf. Zum Kino oder Biomarkt spontan mit dem Rad und die Kinder im Fahrradsitz oder Radanhänger zum nahe gelegenen Kindergarten gefahren. Das Stadtbild hat sich geändert!

 

Alte Anforderungen sind überholt, Urbanität und Multimobilität werden wichtiger, Autos und Parkplätze verlieren stetig an Bedeutung und werden letztlich überschätzt.

 

 

Stadtentwicklung ist kein Zufall, die Stadt entwickelt sich so, wie sie geplant wird!

 

Mit den Zerstörungen im Krieg und dem Wiederaufbau als 'autogerechte Stadt', begann der Niedergang der Städte.

Wir können heute erkennen, dass die Wiederkehr der Stadt als attraktiver Lebensraum, mit der Rückbesinnung zum Stadtraum übereintrifft.

Megastraßen, die Fluchtwege aus lebensfeindlichen Wohnghettos, sind nicht mehr gefragt.

Heute ist die Stadt selbst Lebensraum!

 

Stadtmenschen, oft wieder junge Familien, bauen auf Sicherheit ihrer lebenswerten Stadt. Es wird Verantwortung übernommen und hinterfragt.

Man identifiziert sich mit ihr und tritt für sie ein, für Gesundheit, lebenstaugliche Mobilität, für Parks und Plätze, im Domviertel, am Hessenplatz, am Andreas-Hofer-Platz und vielen mehr, für das Zusammenwirken von Mensch, Natur und Wirtschaft. Für die große Stadt der Zukunft.

 

Die Stadt des Drüberfahrens ist eine Stadt gegen die Bürger.

Der Lebensraum Stadt ist die Stadt der Menschen!